ZIETAS WELPENENTWICKLUNG von der 2. bis 6. WOCHE

Dieses ist eine sehr spannende Zeit, es geschieht immer etwas Neues bei den Welpen.

Waren die Welpen bisher dicht an der Brust der Mutter,  die wiederum fest und steif in der Wurfkiste liegend,  um keinen Welpen zu erdrücken, so beginnt die Zeit des erlernens von Eigenstaendigkeit der Welpen. Die Mutter wird  aus der Wurfkiste herausgenommen, die Welpen erlernen zoegerlich  das Laufen, finden aber zur Eigenversorgung  an die Mutterbrust. Was jetzt stehend geht wie das Bild zeigt.

In dieser Stellung ist das Saeugen fuer die Mutter erheblich leichter, obwohl die noch kleinen Welpen sich ziemlich festbeissen um die erreichte Zitze zu behalten, denn das Gedraenge ist anfaenglich gross. Da die Welpen ja schnell wachsen bessert sich die Sitiation taeglich. Ausser fressen und schlafen ist fuer die Welpen das Spiel eine grosse Herausforderung in der Entwicklung und daher wichtig. Die Spielzeuge muessen aber altersgerecht sein, die Welpen muessen das Spielzeug  beherschen und bearbeiten koennen auch sollen sie moeglichst natuerlich sein.

 

Hier sist das Spielzeug eine leichte ,aus Kunststoffgewebe geflochtene Kordel mit der die Welpen alleine oder zu zweit an den Enden ziehen können- Bild oben. /  Im Bild unten:  sind es zwei leichte , ehemalige Welpenfutterdosen mit Abstand auf ein Band gezogen, die dann beim ziehen ordentlich scheppern. Das stoehrt manchmal den Menschen ist für die Entwicklung der Welpen aber sehr gut.

 

Zur Entlastung der Mutter werden die Welpen anda fressen von Welpennahrung heran gefuehrt. Da hat jeder Zuechter seine eigene Erfahrung und wendet entsprechend welpenfreundliche Futtermittel an. Ziel dabei ist es die Welpen ptimal zu ernaehren und die Mutter moeglichst zu schonen. Nachstehend ein Bild vom der ersten eingenstaendigen Futteraufnahme der Welpen aus dem Futternapf.

 

%d Bloggern gefällt das: