WURF 27 – ZEIT DER TRENNUNG, WELPEN AUSWAHL & WELPENABGABE !

Die Zeit der Emotionen auf beiden Seiten.

Der Hundezüchter muß damit umgehen können, sich von den bei ihm geborenen und mit seiner  Unterstützung  aufgezogenen Hundewelpen, in der passenden Zeit zu trennen. Gesagt ist das sehr schnell, aber wenn die Zeit dann da ist, die Welpeninteressenten zum ansehen und zum aussuchen Ihres Welpen kommen, da wird es das 1. mal emotional. Sicher, wir haben den Wurf geplant, sind erwartungsvoll und dann erfreut wenn die Geburt gut und gesund für Hündin und Welpen verlaufen ist. Bei den Welpen öffnen sich nach ca. 14 Tagen die Augen, sie können dann auch hören und bald auf Ihren Beinchen richtig stehen: dann sind es für uns richtige Hunde! Wir erkennen und mutmaßen die Vorteile oder auch Fehler der Welpen über die vierte bis zur achten Lebenswoche, eine spannende Zeit.

Mit acht Wochen werden die Welpen vom Tierarzt gründlich untersucht und gegen die vier hauptsächlichen Infektionskrankheiten geimpft. An der linken Halsseite wird ein Chip mit der Identifikations-Nr.: des Welpen unter die Haut inplantiert. Nun ist der Welpe eine eigene Persönlichkeit, mit Kennnummer, die ein Leben lang mit einem Lesegerät ablesbar ist und auch ausgestattet mit dem EU-Heimtierpass, in ihm sind alle Tier- und Halterdaten eingetragen.

 

          Ein 8 Wochen alter AIredale-Terrier – Welpe aus  der Campion-Hündin XIETA v.d. Seworth

Wir freuen uns natürlich auf jeden interessierten Hundefreund/freundin die sich für unsere Welpen interessieren, wir beabsichtigen ja die Welpen zu verkaufen, müssen unseren Aufwand und Kosten für die Zuchtgrundlage, Hündin, Ausstellungen, Zuchtschauen, Futter, Tierarztkosten sowie dasDeckgeld für den Vater des Wurfes, hier Ch. GRAF-HELGE v.d.schwarzen Kuhle, um nur die Hauptposten zu nennen. Wir befragen schon die Interessenten nach ihren Vorkenntnissen im Umgang mit Hunden und den Wohn- und Haltungsbedingungen.Es gibt auch Absagen, die Vielzahl der Interessenten hat Hunde/ Airedale-Terrier Erfahrung.

Die Welpen werden im Spiel betrachtet und ausgewählt nach Wunsch des Käufers mit einer entsprechenden Beratung vom Züchter, der die Welpen ja täglich erlebt und beobachtet.

 

 

 

 

 

 

 

Die Entscheidung ist getroffen, der Airedale-Terrier-Rüde AYKO v.d.Seeworth hat ein Herrchen, diese Entscheidung ist veknüpft mit Kosten und hoher Verantwortung.  Der Dank für Futter, Pflege und Betreuung ist dem Menschen aber gewiß und meistens über viele Jahre.

         Auch hier fällt dieEntscheidung nicht leicht, den passenden Welpen heraus zu finden. Sie     durften natürlich ihre Spielkiste für die Entscheidung verlassen.      

Die Wahl ist getroffen, ALF-THEO v.d.Seeworth zieht um in den Südwesten unserer Republik, Baden-Würtenberg.

 

 

 

 

    

  Da kann schon Wehmut aufkommen, aber auch Freude, weil ein Züchterziel erreicht wurde !

 

Mit dem Alter von 8 Wochen ist das erste entscheidende Datum für das Welpenleben gefallen, Impfen, chippen, Wurfabnahme. Danach geht es ziemlich Schlag auf Schlag mit der Welpenabholung, die ersten können es nicht erwarten und sind bald da zur Welpenabholung, andere gönnen den Kleinen noch eine Zeit im Rudel mit der Mutter. Das saeugen der Welpen ist zwar vorbei, aber die Erziehung                       ( Unterordnung) durch die Mutter ist schon gut und wichtig für das Welpenleben.

 

 

 

 

Hier sind die Welpen in dem Hundeauslauf im Grünen, zusammen mit der Mutter und Bild links mit der Tante XARA in Kontakt.

  • Hier ist es dann auch spannend für die neuen Hundebesitzer zu erleben, das die Welpen
  •       auch schon kleine Hunde sind.  Neugierig suchen  diese die Kontakte zu den Menschen.                     

 

 

 

 

 

Das ist immer aufregend und überrascht die Menschen,die so aktives Welpenleben meist nicht erwarten und sich  nun vor neue Aufgaben gestellt sehen! Heute wird der Rüde ANTON v. d.- Seeworth von seinen Menschen abgeholt.

 Damit kommt  der Augenblick des Abschieds, für den Züchter der mit zunehmenden Alter der Welpen Beziehungen aufgebaut hat und auch für den abzugebenen Welpen, der beim Abschiedskaffee der Menschen, unter dem Küchentisch mit der Hundemama ein letztes mal kuschelt.

 

Sicher interpretiert der Mensch bei der Betrachtung des Zusammenspiels von Welpe und Hundemutter einges hinein, aber vieles ist eine echte Emotion die sich zwischen den tierischen Wesen abspielt.

Hier scheint es so, als wollten die verbleibenden Welpen auf sich aufmerksam machen und unbedingt zu den vor dem Zaun agierenden Mensche gelangen.

 

 

 

Beim Abholen der Welpen gibt es immer Bilder die sich nachträglich nicht mehr weiderholenen lassen, es  sind Eindrücke fürs Leben.

Scheinbar hat der Mensch nicht genügend Hände um alles, was er in diesem Moment erfassen möchte, auch greifen kann. Die Hundemutter verhält sich dagegen sehr  gelassen.

 

Die Welpen untersich beim Abschiednehmen, als wollten sie nicht loslassen.

 

Noch einmal ein Küsschen für die Mutter XIETA v.d.Seeworth, bevor die Menschen den Kontakt zu der Welpenm aufnehmen und einen der Fellnasen mit in Ihre Obhut nehmen.

 

 

 

 

 

 

 

Hier ist es die Hündin  ABBY v.der Seeworth, die abgeholt wird.

 

 

 

Wie schön es doch zu beobachten ist, wie das Vertrauen und das Interesse von Kindern und Welpen zueinander wächst.

 

 

 

XIETA v.d Seeworth ist bei allem Trubel dabei und  schaut gelassen zu, auch wie die Tante

XARA v.d.Seeworth

zwischendurch die

Aufgabe der fürsorglichen Hundenannie übernimmt.

 

 

 

          

Ruhiger, aber mit mehr Emotionen geht es zu, wenn ein Mann zum 60. Geburtstag seinen Kindheitstraum erfüllt bekommt . Für die Zeit im Ruhestand kann er sich voll und ganz um seinen Wunschtraum, Airedale-Terrier-Hündin, Al  FAHRA  kümmern, schön das es eine v.d.Seeworth ist.

Das ist die richtige Art, einen Welpen vom Züchter mit in das neue Heim zu bringen, er schöpft Vertrauen und Geborgenheit und verknüpft das bei der Ankunft in de neuen Umgebung.

Kann ALWAR v.d.Seewort sich nach der Reise so ausschlafen, steht dem Hundewohl nicht mehr viel im Wege.

Soweit der Bericht über das Abholen der Welpen.

%d Bloggern gefällt das: